Drucken
Veröffentlicht am von

Welche Farbe für Spielturm

Welche Farbe für Spielturm

Welche Farbe ist für einen Spielturm geeignet?

Welche Farbe würde ich zum Spielturm empfehlen, oder ist Streichen überhaupt nötig? Das sind sehr häufige Fragen in meinen Kundengesprächen. Weil ich hauptsächlich naturbelassene Türme im Angebot habe, wollen die Kunden natürlich wissen, wie sie damit umgehen sollen.

Die Frage nach der Farbe will ich weiter unten beantworten.

Was denn nun – Naturbelassen oder doch besser streichen?

Muss man den Spielturm überhaupt streichen, oder kann man ihn naturbelassen aufbauen? Schon 2016 haben wir einen Blog veröffentlicht, der das Thema behandelt, ob man kdi-Holz streichen muss. Dort wird die Frage danach schon sehr ausführlich beantwortet.

Lesen Sie hier: kesseldruckimprägniertes Holz streichen - nötig?

Dabei geht es neben KDI hauptsächlich um die Schutzwirkung, Lebensdauer & alternative Holzschutzmöglichkeiten. Der Artikel ist sehr beliebt und ich empfehle ihn auch noch zu lesen.

Einem Mitbewerber wurde mal vorgeworfen, er verkaufe nur unbehandelte Türme, um hinterher noch die teuren Holzschutzmittel verkaufen zu können. Bei solchen Vorwürfen machen natürlich auch wir uns unsere Gedanken.

Aber die Antwort ist ein ganz klares NEIN.

Holzfarbe für den Spielturm ist sinnvoll!

Lasur_Holzschutz_fuer_Spielturm

Wir hatten anfangs gar keine Holzfarbe im Angebot, denn unser Ziel war und ist es die Kesseldruckimprägnierung aus dem Garten zu verbannen und möglichst ökologisch und ungiftig zu sein.

Die große Unsicherheit und Nachfrage meiner Kunden hat uns allerdings dazu veranlasst auch Holzfarben zu empfehlen und mittlerweile auch anzubieten. Aber kindgerecht und ungiftig sollen sie sein.

Außerdem geht es neben dem Holzschutz auch um die Optik – die darf nicht vergessen werden, denn immerhin steht so ein Spielturm einige Jahre im Garten.

Das helle Fichtenholz vergraut recht schnell, aber leider nicht so schön wie Teak oder Lärche. Darum kann eine Farbe hier die Optik langfristig massiv aufbessern.

Welche Farbe - Lack oder Lasur?

Bei den Begriffen Farbe, Lack oder Lasuren kommt es oft zu Missverständnissen, denn diese sind oft nicht klar voneinander abgetrennt. Wir versuchen hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Lack ist so ein wenig der Überbegriff und es können damit umgangssprachlich auch Farben oder Lasuren gemeint sein. Von Lack spricht man aber hauptsächlich, wenn der Anstrich einen festen Film ausbildet, der dazu eher glänzend als matt ist. Dadurch wird es sehr robust, wasserabweisend und abriebfest. Allerdings wird es dadurch auch bei Nässe eher glatt und kann im Laufe der Zeit zu Absplitterungen und damit Verletzungsrisiko führen.

Darum sagen wir, dass Lack nicht für Spieltürme geeignet ist!

Normale Farben dagegen sind eher matt und offenporiger. Der Schutz ist dabei weniger ausgeprägt, dafür ist auch bei Nässe eine bessere Griffigkeit gewährleistet. Gerade bei Spieltürmen ist das wichtig und mindert die Verletzungsgefahr durch Aus- und Abrutschen!

Bei unseren Farben wird beim Holz wird die Maserung überdeckt, die Struktur bleibt aber noch erkennbar. Die Farbe ist wasserabweisend und schützt vor Umwelteinflüssen. Unsere (OSMO) Farbe ist wetter- und UV-beständig und blättert nicht. Dadurch ist sie gut für Spieltürme geeignet.

Eine Lasur zieht generell tiefer ins Holz ein und die Maserung bleibt sichtbar. Aber es gibt auch deckende Dickschichtlasuren, die die Maserung überdecken – das wird gerne für Türen und Fenster genutzt. Diese haben wir hier aber nicht. Die Lasur wirkt auch  wasserabweisend und ist UV-beständig, aber sie schützt weniger vor Vergrauen. Die Farbpigmente lassen das Holz noch ein wenig durchscheinen, daher sieht es auf jedem Holz anders aus. Hier wird der natürliche Charakter des Holzes mehr hervorgehoben.

Mit Holzfarben und Lasuren verlängern Sie nicht nur die Lebensdauer des Holzes, sondern der Spielturm bleibt länger schön. Aber welche Variante ist denn nun die bessere?

AKUBI_Farbe_karibikblau_Farbsystem_HolzlasurWie so oft ist die Farbwahl Geschmacksache, solange sie ungiftig ist

Die Farbwahl ist Geschmacksache – genauso wie der Griff zur Lasur oder zur Farbe.

Wollen Sie den natürlichen Charakter des Holzes behalten, oder wollen Sie eine kräftige, deckende Farbe?

Dabei ist es egal, ob Sie es quietschbunt oder dezent haben wollen: mit einer guten Farbe bekommen Sie das hin. Eine Lasur ist eher für die dezenten Holztöne.

Wir haben bei uns für alle dieser Wünsche die passende Farbe – dabei sind alle gut für Kinderspielzeug geeignet:

Wie wollen Sie Ihren Spielturm und Garten gestalten?

Klicken Sie einfach auf eine der 3 Varianten und schauen Sie sich die jeweils tolle Farbauswahl an. Es ist bestimmt auch was für Sie dabei!

Um Ihnen die Farbauswahl zu ermöglichen, ohne den Shop mit zu vielen Variationen zu sprengen, haben Sie bei den OSMO-Farben und Lasuren die Möglichkeit bei der Bestellung im Kommentar die Farbe mit entsprechender Nummer zu vermerken. Ohne Vermerk wird standardmäßig Kiefer (Lasur) oder Fichte (Landhausfarbe) geliefert.

Malerzubehör

Haben Sie schon alles an Malerzubehör zu Hause?

Diese Malutensilien machen Sinn und erleichtern Ihnen das Leben:AKUBI_Pflegebox_fuer_Spielhaeuser_karibikblau

Da wir das oben aufgeführte Malerwerkzeug selbst nicht haben, verweisen die (Partner-) Links alle zu geeigneten Produkten auf Amazon. So können Sie einfach und ohne großartig suchen zu müssen Ihre Malutensilien bestellen.

Beim AKUBI Farbsystem hingegen bekommen Sie das wichtigste Malerzubehör (Pinsel, Handschuhe, Rührstab und Pflegeanleitung) sogar im Set in einer Box mitgeliefert.

Wie viel Farbe braucht man für einen Spielturm?

Es lässt sich nicht genau sagen, wie viel Farbe man für einen Spielturm benötigt, aber wir wollen Ihnen natürlich gerne Anhaltspunkte geben.

Bei den Akubi-Türmen gibt es vom Hersteller übrigens Empfehlungen (siehe Produktbeschreibungen der Türme), die soweit passen sollten. Es gab hier allerdings auch schon Kunden, die die Angabe als zu knapp bemessen beurteilt haben. Alleine daran sieht man, dass es schwierig ist eine genaue Angabe zu machen.

Für unsere Spieltürme des Herstellers Baßner haben wir einiges an Kundenfeedback eingesammelt, das wir für Sie ausgewertet haben. Aber es sind nur grobe Anhaltswerte und in der Praxis kann es variieren.

Streichen Sie ein, oder zweimal? Tragen Sie die Holzfarbe dick oder dünn auf? Ist es gerade heiß und trocken im Sommer, oder noch frischer Frühling?

Die Empfehlungen basieren auf 2 Anstrichen mit OSMO Öl-Lasur, wobei der erste Anstrich in der Regel mehr Farbe benötigt als der zweite:

Einzelturm ohne Kletterwand und Schaukel: 1,5 l

Einzelturm mit Kletterwand und Schaukel: 2,5 l

Doppelturm: 4,5 l

Mehrfachturm: ab 8,5 l

Bei der Landhausfarbe haben meine Kunden bisher etwas mehr benötigt. Wenn Sie mit mehr oder weniger Farbe auskommen, würden wir uns über Feedback freuen, dass wir diese Erfahrungen mit unseren Kunden teilen können.

Unsere Fungoo-Türme müssen Sie übrigens nicht streichen, denn die werden generell schon ab Werk in der Farbe Teak lasiert.

Hoffentlich konnten wir Ihnen damit wertvolle Tipps geben. Wenn Ihnen gefallen hat, was Sie gelesen haben, dürfen Sie den Artikel auch gerne teilen.

Und jetzt nichts wie ran an den Pinsel ;-)

Kommentare: 0
Mehr über: Farbe, Farbe für Spielturm, Farbmenge, Lasur, Malerbedarf

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren