Drucken

Beiträge zum Thema: Ratgeber Kindererziehung

Blog


Bild von Rainer Sturm / pixelio.de

In unserem Blog werden Sie regelmäßig über alles rund um unsere Klettertürme oder Neuerungen im Shop informiert. Hier werden natürlich auch Themen behandelt, die unsere Kunden besonders interessieren. Wenn es Interesse an einem bestimmten Thema gibt, bitten wir uns dies per Mail oder im Forum mitzuteilen.

Veröffentlicht am von

Ratgeber Eltern für die Kindesentwicklung

Gesamten Beitrag lesen: Ratgeber Eltern für die Kindesentwicklung

Ratgeber Eltern für die Kindesentwicklung

Frisch gebackene Eltern suchen im Internet oft nach Ratgebern zur Kindererziehung oder anderen Büchern zur Kindesentwicklung.

Dabei geht es hier nicht um die reinen Erziehungsmethoden wie gewaltfreie Erziehung versus autoritäre Erziehung, sondern um die Kindesentwicklung auf unterschiedlichen Ebenen.

Bei uns war das nicht anders und einige Bücher haben wir auch geschenkt bekommen.

 

Praktische Elternratgeber, um die ersten Wochen mit Baby zu überleben

Klingst sehr martialisch. Früher haben es die Frauen doch auch geschafft ein Kind großzuziehen.

Mag sein, aber es wurden dabei auch sehr viele folgenschwere Fehler gemacht, die Sie mit Ihrem Baby sicher nicht machen wollen.

Im Gegenteil – Sie wollen die Zeit mit Ihrem Baby genießen!

Es ist dabei aber so wahnsinnig viel Neues. Man will alles richtig machen und hat dabei aber eigentlich doch kaum Ahnung. Nur viel gefährliches Halbwissen aus dem Bekanntenkreis und dem Internet. Das verunsichert und in schwierigen Situationen, die mit Sicherheit kommen werden, sind Sie der Verzweiflung nahe.

Aber es gibt auch Profis, die Ihr Wissen in netten Büchern verpackt für Sie bereitstellen. Eines davon ist:

Das Baby 1x1: Die wichtigsten Hebammentipps fürs erste Jahr – von Birgit Laue.

Und jetzt mit einem nicht ernst gemeinten Titel:Ratgeber_Baby_-_Inbestriebnahme_Wartung__Instandhaltung

Das Baby: Inbetriebnahme, Wartung und Instandhaltung – von Joe Borgenicht & Dr. Louis Borgenicht.

Doch lassen Sie sich davon nicht täuschen, denn die Autoren sind Vater (2002 bester Kinderarzt in Utah) und Sohn (hat selbst 2 Kinder), sind praxiserprobt und in Kombination dazu mit allen theoretischen Wassern gewaschen.

Dieser witzige Ratgeber lässt Sie also oft schmunzeln, was das Lesen vereinfacht und zudem dafür sorgt, dass Sie sich die Inhalte besser merken können.

 

Huch – gestern hatte ich noch ein anderes Baby

Babys kommunizieren auf vielfältige Weise mit uns. Oft verstehen wir sie jedoch nicht.

Zwischen Lachen, Weinen oder neutral gibt es zahlreiche Facetten, die wir versuche zu verstehen. Manchmal haben wir nach Tagen den Dreh raus.

Und dann…

…ist auf einmal alles anders!

Das Baby ist wie ausgetauscht. Was gestern funktioniert hat, endet heute in einer mittelschweren Katastrophe. Oft bezeichnen wir das auch als Trotzphase.

 

Trotzphase – und der Familienfrieden ist dahin…

Das Kind schreit, die Mutter ist emotional am Ende und heult, und der Vater versucht mit seinen üblichen Werkzeugen Lösungen zu produzieren.

Nur hätte ihm einer sagen sollen, dass heute andere Werkzeuge nötig sind, da die Ursache des Problems auf einmal eine ganz andere ist.

Oder dass das Kind heute ein anderes ist – zumindest innerlich, weil es seine nächste Stufe in der Entwicklung erreicht hat und damit seine Umwelt komplett anders wahrnimmt. Das muss also gar keine Trotzphase sein, daher ist es umso wichtiger die Ursache zu kennen.

Was die Ursache ist, erfahren Sie im folgenden Buch – ich habe es kurz nach der Geburt meiner Tochter geschenkt bekommen und es hat mir oft in schwierigen Situationen zu verstehen geholfen:

Oje, ich wachse: Von den acht „Sprüngen“ in der mentalen Entwicklung Ihres Kindes während der ersten 14 Monate und wie Sie damit umgehen können – von Hetty van de Rijt & Frans X. Plooij.

 

Kind erziehen, aber bitte gewaltfrei

Buch_Babyjahre_Entwicklung_und_ErziehungGewaltfreie Erziehung bezieht sich übrigens nicht nur auf körperliche Gewalt.

Eine gewaltfreie und kindgerechte Kindererziehung erfordert eine gewisse Kompetenz, die wir selbst oft nicht haben. Warum?

Früher wurde einfach anders erzogen – und wir haben das erlebt und gelernt.

Aber es geht besser!

Der renommierte schweizer Entwicklungsspezialist und Kinderarzt Remo H. Largo hat mit „Babyjahre“ ein Standardwerk der modernen Erziehung geschaffen. Es begleitet Sie die ersten 4 Jahre mit Ihrem Kind.

Als Autor zahlreicher wissenschaftlicher Studien zur menschlichen Entwicklung ist es ihm trotzdem gelungen seine Leser mit leicht verständlichen Texten abzuholen. Selbst Laien werden so viel schneller kompetenter im Umgang mit Ihren Kindern.

Werfen Sie hier einen Blick in das Buch:

Baby Jahre: Entwicklung und Erziehung in den ersten vier Jahren – von Remo H. Largo.

 

Wie verstehe ich mein Kind besser?

Wir sind in der Entwicklung jetzt schon ein paar Jahre weiter – ihr Kind kann schon sprechen.

Trotzdem verstehen Sie ihr Kind oft nicht?

Keine Sorge: das ist andersherum oft auch so. Und das alles schon vor der Pubertät…

Kommunikation zwischen Erwachsenen folgt oft eingespielten Regeln, aber Kinder müssen auf einer anderen Ebene abgeholt werden.

Dabei ist es wichtig zu wissen, wie Kinder uns Erwachsene sehen und wahrnehmen. Hier spielen Annahmen, sowie Ängste und andere Emotionen eine Rolle.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass mir das Buch schon in so mancher Situation geholfen hat in der Kommunikation ruhig zu bleiben.

Das klappt natürlich nicht immer. Situationen zwischen Eltern und Kind können verbal auch mal eskalieren, was nicht schön ist. Aber wenn man sich im Nachhinein, mit einem kühlen Kopf, hinsetzt und mit Hilfe des Buches die Situation analysiert, wird einem oft vieles klarer.

Sie können Ihr Kind viel besser erreichen, wenn Sie die Grundlagen verstehen und umsetzen. Das Buch ist also eine gute Hilfe, auch wenn es sich nicht so leicht lesen lässt, wie die oben genannten. Der Stil ist wissenschaftlicher gehalten.

„Sag mir mal…“ Gesprächsführung mit Kindern (4-12) – von Martine Delfos. Die international bekannte Psychologin und Kindertherapeutin Martine Delfos beschreibt hier gut und mit vielen Beispielen, wie wir ohne Manipulation besseren Zugang zu unseren Kindern bekommen.

 

Kinder und Karriere – eine Bereicherung für beide SeitenBusiness_Dads_Ratgeber_fuer_vielbeschaeftigte_Eltern

Kinder und Karriere können unterschiedlicher nicht sein. Beide Welten müssen irgendwie unter einen Hut gebracht werden!

Im Allgemeinen wird dieser Grundsatz als gültig anerkannt und es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass es hier oft zu Komplikationen, Termindruck und manchmal auch zu vernachlässigten Kindern kommt.

Doch es gibt auch viele Parallelen.

Viele Kompetenzen aus der Management-Karriere lassen sich gut in der Kindererziehung einsetzen. Umgekehrt profitieren Eltern im Beruf auch viel von den Erfahrungen als Eltern.

Als Beispiele lassen sich hier nennen: Umgang mit Stress, Führen durch Überzeugen oder einfach Projektmanagement.

Man muss nur die Augen öffnen und Querdenken, dann sieht man die Gemeinsamkeiten und kann das Gelernte auf der anderen Seite anwenden.

Dieses Buch ist mit wundervollen Beispielen aus der Praxis gefüttert. Außerdem ist es, entgegen dem Titel, auch für Mütter sehr lesenswert.

Aber bilden Sie sich Ihre eigene Meinung in der Vorschau auf Amazon und klicken Sie hier:

Business Dads: wie erfolgreiche Männer auch fantastische Väter sein können – und umgekehrt - von Tom Hirschfeld.

 

Finanzielle Bildung für Kinder – so wird ihr Kind reicher als Sie es sind

Sie wollen doch bestimmt, dass es Ihrem Kind finanziell mal gut geht. Vielleicht sogar besser, als Ihnen selbst.

Daher jetzt mal ein Buch, das mehr für das Kind selbst, als für Sie ist:

Ein Hund namens Money: spielerisch zu Erfolg und Wohlstand - von Bodo Schäfer.

Halt: Ich muss mich direkt korrigieren.

Ein_Hund_namens_MoneyLesen Sie das Buch trotzdem erst selbst, dann lesen Sie es über mehrere Tage Ihrem Kind vor.

Dann kaufen Sie das Hörbuch und sorgen dafür, dass Ihr Kind dieses über die nächsten Jahre mehrmals hört UND VERSTEHT! Es wird Fragen geben, die Ihr Kind mit Ihnen diskutieren will.

Darum sollten Sie es auch zuerst gelesen haben.

Warum gebe ich Ihnen diesen sehr ernst gemeinten Fahrplan? Bevormundung?

Nein. Ich weiß auch aus eigener beruflicher Erfahrung, wie schlecht es um die finanzielle Bildung der Deutschen bestellt ist.

Damit spreche ich auch SIE direkt an, denn rein statistisch gesehen betrifft es einen sehr hohen Anteil. Wer seinem Kind bei der finanziellen Bildung hilft, hilft quasi auch sich selbst.

Dabei geht es darum sich Vermögen aufzubauen. Für ein tolles Leben und für die Altersvorsorge, denn die Zeiten, in denen man sich hier auf den Staat verlassen konnte, sind längst vorbei.

Das deutsche Rentensystem nach dem Umlageverfahren droht zu kippen. Rein ökonomisch gesehen ist es das schon und es wird nur politisch aufrechterhalten.

Das Sparbuch war noch nie eine gute Hilfe ein großes Vermögen aufzubauen, selbst in Zeiten mit höherem Zins, sondern nur der Einstieg in die Welt des Sparens und eine Art Geldspeicher. Zum Vermögensaufbau gibt es andere Instrumente, die Ihr Kind dort kennenlernt.

Das Buch ist übrigens nicht ohne Grund ein weltweiter Bestseller.

Sorgen auch Sie dafür, dass Ihr Kind dieser Falle selbst entkommen kann!

 

Gesunde Kinder durch Bewegung – so entkommt Ihr Kind der (Nicht-)Bewegungsfalle

Zum Abschluss was in eigener Sache:

Bewegung hat enorme Auswirkungen Gesundheit und Entwicklung Ihres Kindes.

Fettleibigkeit und Störungen der Bewegungsabläufe durch mangelnde Bewegung führen oft zu langfristigen Schäden, die Ihr Kind ein Leben lang begleiten können.

Sie können was dagegen tun – und ich helfe Ihnen dabei mit meinem kostenlosen eBook „Gesunde Kinder durch Bewegung“.

Meine Leser kennen es wahrscheinlich schon. Sollten Sie jedoch auf andere Weise auf diesen Artikel aufmerksam geworden sein und Kleinkinder haben, empfehle ich Ihnen unbedingt noch meinen Ratgeber als eBook.

Natürlich geht es dabei auch um die Vorteile von Spieltürmen, die wir Ihnen im Shop anbieten. Aber selbst, wenn Sie keinen Garten dafür haben, können Sie dabei viel für Ihr Kind entnehmen.

Es kostet Sie ja nichts, also einfach mal reinlesen!

Klicken Sie hier für noch mehr Infos!

Cover_Report

Bis bald – bleiben Sie in Bewegung!

 

Bleiben Sie in Bewegung!

 

Oliver Falk

Gesamten Beitrag lesen