Drucken

Kletterturm oder Spielturm

Veröffentlicht am von

Kletterturm oder Spielturm

Kletterturm oder Spielturm

Kletterturm oder Spielturm - ist das nicht das Gleiche?

Prinzipiell schon, für uns aber nicht! 

Was soll das nun schon wieder? Ist das nur ein billiger Marketingtrick?

Mit Marketing hat es sicherlich was zu tun, aber so billig ist der Trick wahrscheinlich auch wieder nicht. Letztendlich beschneiden wir uns sogar in der Kundengewinnung, denn in Google wird wesentlich weniger häufig nach Kletterturm gesucht. Der Suchbegriff Spielturm wird bei Google viel häufiger angefragt, und wir verzichten damit auf eine Menge Potential. Es ist nun mal leider so: nur wer in Google gefunden wird, wird bekannt und kann seine Produkte verkaufen. Warum wir das tun will ich Ihnen gerne sagen.

Unser Marketing zielt darauf ab die Kunden zu gewinnen, denen es (wie auch uns) um Beweglichkeit und körperliche Aktivität geht. Daher kommt auch unsere Mission, die Sie hier nachlesen können. Damit wollen wir deutlich machen wofür wir stehen, und was uns neben der fehlenden chemischen Behandlung wichtig ist.

Das Einsatzgebiet macht den Unterschied

Ob Sie sich nun einen Spielturm oder Kletterturm anschauen macht im ersten Moment also keinen Unterschied, aber nun kommt es auf das weitere Zubehör an. Egal welchen Turm Sie nehmen - es ist fast immer eine Kletterwand mit dabei. Wenn es die Möglichkeit gibt ein "normales" Zubehörteil in ein für die Motorik anspruchsvolleres Teil zu tauschen, bieten wir Ihnen dies zumindest an. Die Idee dabei ist, dass Sie Ihren Kids anspruchsvollere aber auch spielerische Elemente anbieten können.

Nur auf das sportliche Thema zu setzen halten wir allerdings auch nicht für optimal. Es ist wichtig, dass Ihre Kinder Abwechslung haben und neben der Motorik auch ihre Phantasie entwickeln können. Wäre der Turm als reines Klettergerät ausgestattet, dürfte nach einiger Zeit auch Langeweile einkehren und der Kletterturm bleibt unbeachtet im Garten stehen. Damit hätten Sie dann das Gegenteil des Gewünschten erreicht und die Platzverschwendung im Garten können Sie sich somit auch sparen.

Garnieren Sie ihn aber zusätzlich mit weiterem Zubehör, welches den Spieltrieb weckt, bleibt der Turm wesentlich länger interessant. Dadurch wird Ihr Nachwuchs wesentlich länger körperlich gefordert, ohne dass er es merkt. Durch Pausen beim Toben und Klettern, in denen die Kids sich auch mal zum Beispiel dem Piratenlenkrad oder dem Fernrohr widmen, kann sich der Körper erholen und bald darauf geht die wilde Fahrt wahrscheinlich wieder weiter.

Wenn Sie trainieren, machen Sie doch auch ab und zu Pausen, um nach kurzer Erholungspauser weitermachen zu können - richtig? Nur bei Ihnen ist das normalerweise ein bewusster Prozess. Die Kids hingegen würden bei Erschöpfung aufhören und sich fernab des Kletterturmes einer anderen Tätigkeit widmen. Aufgrund des fehlenden Wissens um die Thematik und der kurzen Aufmerksamkeitsspanne wäre der Turm zu diesem Zeitpunkt abgemeldet, und Sie würden den Prozess der körperlichen Weiterentwicklung unnötig früh stoppen.

Wenn Sie Ihren Kindern also was Gutes tun wollen verwandeln Sie Ihren Spielturm in einen Kletterturm - wir helfen Ihnen gerne dabei!

Bis zum nächsten Mal und - bleiben Sie in Bewegung!

 

Sie wollen noch mehr nützliche Tipps & Tricks? Dann holen Sie sich das gebündelte Wissen rund um Spieltürme in kostenlosen Ratgeber 

>>hier klicken für den Ratgeber<<

Cover_Report

 

Kommentare: 0
Mehr über: Kletterturm oder Spielturm

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren